Wichtige Mitteilungen - CFG Velpke

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wichtige Mitteilungen

Schülerportal

Termine für die Abschlussprüfungen 2018 im Sekundarbereich I
(Bek. d. MK v. 14.7.2014 – 32/33 – 83214 (SVBl. S. 407)
 
nach § 28 AVO-Sek I werden die Prüfungen zum Erwerb
 
·        des Hauptschulabschlusses und des Abschlusses der Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen am Ende des 9. Schuljahrgangs sowie
·        des Hauptschulabschlusses, des Sekundarabschlusses I – Hauptschulabschluss, des Sekundarabschlusses I – Realschulabschluss und des Erweiterten Sekundarabschlusses I am Ende des 10. Schuljahrgangs
 
an Hauptschulen, an Realschulen, an Oberschulen, an Integrierten Gesamtschulen, am Hauptschul- und Realschulzweig der Kooperativen Gesamtschulen sowie an Förderschulen für das Schuljahr 2016/17 wie folgt festgesetzt:
 
1. Prüfung in den schriftlichen Prüfungsfächern mit landesweit einheitlicher Aufgabenstellung (Haupttermin):

Mittwoch                Termin folgt               Deutsch
Donnerstag             Termin folgt              Englisch
Donnerstag             Termin folgt              Mathematik
 
2. Prüfung in den schriftlichen Prüfungsfächern mit landesweit einheitlicher Aufgabenstellung (1. Nachschreibtermin):

Donnerstag             Termin folgt              Deutsch
Dienstag                  Termin folgt              Englisch
Mittwoch                 Termin folgt              Mathematik
 
3. Verbindliche mündliche Prüfung in Englisch:
Termin folgt
 
4. Bekanntgabe der Vornoten und Prüfungsleistungen in den schriftlichen Prüfungsfächern:
Termin folgt
 
5. Prüfung in den mündlichen Prüfungsfächern und Nachprüfung in den schriftlichen Prüfungsfächern:
Termin folgt
 
6. Beginn der schriftlichen Prüfungen:
Termin folgt
 
7. Ausgabe der Abschlusszeugnisse Sek. I:
Termin folgt

Auszug aus:
Verordnung über die Abschlüsse im Sekundarbereich I der allgemein bildenden Schulen einschließlich der Freien Waldorfschulen (AVO – Sek I)
vom 7. April 1994
Ergänzende Bestimmungen zur Verordnung über die Abschlüsse im Sekundarbereich I der allgemein bildenden Schulen einschließlich der Freien Waldorfschulen (EB-AVO-Sek I)
v. 9.1.2014 (SVBl. S. 51)
 
§ 29 Prüfungsaufgaben und Leistungsbewertung
(1) 1Die Aufgaben für die Klausuren werden von der obersten Schulbehörde landesweit einheitlich gestellt.  2 [...]
(2) Das Prüfungsergebnis soll die Jahresnote für das Prüfungsfach zu einem Drittel bestimmen.
(3) 1In der ersten Fremdsprache und in einem Fach, in dem nach § 27 Abs. 4 eine zusätzliche mündliche Prüfung stattfindet, gehen die Ergebnisse der beiden Teile der Prüfung in die Bewertung der Prüfungsleistung im Verhältnis zwei zu eins ein. 2Der Fachprü-fungsausschuss setzt die Prüfungsnote in dem Prüfungsfach fest.
(4) [...]
5. Zu § 29:
5.1 In der schriftlichen Prüfung nach Absatz1 Nrn.1 bis 3 erhält der Prüfling jeweils zwei Prüfungsaufgaben zur Auswahl. Für die Auswahl erhält er eine Auswahlzeit von zusätzlich 15 Minuten. In der schriftlichen Prüfung nach  Absatz 2 Nrn. 1 und 2 wird dem Prüfling eine Prüfungsaufgabe zur Bearbeitung vorgelegt. Die Festlegung des Themas, des Gegenstands und des Umfangs der besonderen Prüfungsleistung nach Absatz 3 erfolgt in Abstimmung zwischen Prüfling und prüfender Lehrkraft.
5.2 Die Schule kann entscheiden, dass Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs, die nicht verpflichtet sind,  an der Ab-schlussprüfung teilzunehmen, die schriftlichen Prüfungsarbeiten mitschreiben. Für diese Schülerinnen und  Schüler werden die Ergebnisse der schriftlichen Prüfungsarbeiten wie die Ergebnisse verbindlicher schriftlicher Lernkontrollen gewertet.
5.3 Die in der mündlichen Prüfung in der ersten Fremdsprache erreichte Punktzahl wird mit der Punktzahl der Klausur in der ersten Fremdsprache addiert. Die Summe beider bildet die Grundlage zur Ermittlung der Prüfungsleistung in der ersten Fremdsprache
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü