Jea Mandigal - CFG Velpke

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jea Mandigal

Unsere Schule

Unser Patenkind, Jea Mandigal, wurde am 6. Februar 2009 auf Negros Occidential geboren, welches die viertgrößte Insel der Philippinen ist. Sie hat sieben Geschwister und wohnt in einem kleinen Haus, das aus Federpalmen und Bambus gebaut ist. Ihre Familie gehört zum armen Teil der Gemeinde. Ihr Vater ist Farmer auf einem kleinen Stück Land, ihre Mutter ist Hausfrau und kümmert sich um die acht Kinder. 

Durch den Taifun Haiyan am 7. November 2013 wurden etwa 10.000 Menschen getötet und ca. 4,3 Millionen Menschen verloren ihr Zuhause. 
Auch die Heimat unseres Patenkindes wurde von schwersten Stürmen und Niederschlägen heimgesucht, sodass viele Menschen ihr Hab und Gut verloren haben. Seit 2013 unterstützt unsere Schule daher durch die Kindernothilfe die Familie, da Jea in einer Region lebt, in der Kinderarbeit ein großes Problem ist und Mangel- und Unterernährung leider an der Tagesordnung sind. Die Kinder  können dort meist ohne die finanzielle Hilfe von anderer keine Schule besuchen. 

Die CFG unterstützt Jea aus diesen Gründen durch die Kindernothilfe mit einem monatlichen Patenbeitrag von 39 Euro. Sie bekommt dadurch jedes Jahr ein Weihnachts- und ein Geburtstagsgeschenk und sie kann zur Schule gehen. Benötigte Schulmaterialien werden von diesem Geld gekauft und auch medizinische Grunduntersuchungen können davon bezahlt werden.  Ein Leben auf der Straße bleibt Jea dadurch erspart.

Als Rückmeldung erhalten wir jahrliche Briefe und Bilder, die uns Jeas Entwicklung zeigen: 

Die Patenschaft für Jea wird über die Kindernothilfe organisiert. Diese bekommt das Geld und unterstützt Jea. Die Kosten der Patenschaft in Höhe von 1,30 Euro am Tag sammelt unsere Schule durch den Verkauf von Bastelarbeiten und Backwerken am Weihnachtsbasar, der an unserer Schule alle zwei Jahre stattfindet. 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü